Tatsachen lassen sich 
nicht ändern, nur benutzen.

Otto Eduard Leopold Fürst von Bismarck

 

..Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern... ( Artikel 5 Grundgesetz)

Unsere Recherchearbeit auf der Suche nach Materialen, Dokumenten, die für unsere Publikationen notwendig sind, verlangt ersthafte finanzielle Ausgaben. Für jede Spende, die Sie zu leisten bereit, sind wir schon im Voraus dankbar.

WORLD ECONOMY/IBAN: ES69 0081 0553 3400 0222 4929  BIC:BSAB ESBB 

Leipziger Allerlei - jetzt mit Geschichtsklitterung

Die CDU/CSU Bundestagsfraktion lädt für den 14. Oktober abends nach Leipzig, in das Kongresszentrum am Zoo ein.

„Sei kein Narr, Amerika!“

Diese Worte aus dem Refrain eines in Russland sehr bekannten Liedes, könnten zum Refrain der amerikanischen Politik gegenüber Russland werden
Grundsätzlich leben wir in einer Welt, in der sich keine gesicherten Voraussagen für die Zukunft treffen lassen. Allerdings sollte die Komplexität von Verhandlungen zwischen drei verschiedenen Supermächten und zahlreichen weiteren Ländern, die über Atomwaffen verfügen, dafür sorgen, dass keine Nation den Einsatz atomarer Waffen in einem Konflikt als echte Option ansieht.

Dekadenz der deutschen Politik

Warum die deutsche Geschichte immer noch eine Verschlusssache ist
Dekadenz der deutschen Politik. Warum die deutsche Geschichte immer noch eine Verschlusssache ist Versailles, Deutschland, Russland, Weltkrieg,  World Economy, Willy Wimmer, Alexander Sosnowski

WOWCube Gaming Console Gears Up For Launch

The innovative WOWCube gaming console is preparing for production and fielding as the parent company Cubios Inc. closer to product launch.

Politisches Telegramm. M7 muss kommen


Dr. Norbert van Handel:“Unrealistische Zukunftsvisionen? Vielleicht. Aber was einmal gedacht wurde, wird meist auch umgesetzt, daher muss es auch versucht werden“


Achterbahn durchs Auge des Clinton-Trump-Taifuns

Die Rolle des ehemaligen FBI-Direktors James Comey im Kampf der Diadochen Wunsch und Wirklichkeit: Comeys Memoiren 2018 und der amtliche Bericht über sein Dienstende 2019.
Achterbahn durchs Auge des Clinton-Trump-Taifuns

Der 1. September 2019 in Warschau ist die Fortsetzung des Verhängnisses von Versailles 1919

Willy Wimmer: “Alle Umstände im Umfeld des Kriegsbeginns am 1. September 1939 zwischen dem Deutschen Reich und Polen, …lassen erkennen, wie der in Versailles in Gang gesetzte Mechanismus...
Der 1. September 2019 in Warschau ist die Fortsetzung des Verhängnisses von Versailles 1919

Da mihi factum dabo tibi jus: der schale 1. September 2019 in Warschau

Man erinnert sich an die alte römische Rechtsregel: gib mir die Tatsachen und ich spreche Recht.

Krieg oder Bürgerkrieg - das ist hier die Frage

Wenige Tage vor dem Treffen in Warschau anläßlich der Erinnerung an den 1. September 1939 und den Krieg Deutschlands gegen Polen kann einem Betrachter dabei nur schlecht werden
Krieg oder Bürgerkrieg - das ist hier die Frage.

POLITISCHES TELEGRAMM. Bürgerkrieg in Deutschland? Die linke EU und Dreimäderlhaus


…im Hintergrund sitzt zunehmend vergrämt Frau Merkel als Großmutter aller verlorenen Schlachten…

David Schachnazaryan über die Erklärung des armenischen Premierministers Nikol Paschinyan

„Der armenische Premierminister Nikol Paschinyan, muss den Menschen in Artzach in die Augen schauen und ganz klar verkünden, dass Artzach niemals zu Aserbaidschan gehören wird.“ Interview...

Wer Grün will, wählt den Krieg

Willy Wimmer: “Wenn es um Krieg und seine Unterstützung aus Deutschland geht, sind die Grünen bei der Stange.“

Dieses Jahr in Warschau

1. September 1939 und Deutschlands Krieg gegen Polen gibt den Anlass.
Seit dem Treffen zum Waffenstillstandstag 1918 auf den Champs-Elysees in Paris im November des vergangenen Jahres reißen die Gedenk-und Erinnerungsveranstaltungen zur modernen Geschichte Europas nicht ab. Kaum hat man das Treffen eingeladener Staats-und Regierungschefs aus Anlass der Landung der Westalliierten am 6. Juni 1944 hinter sich, steht die nächste Großbegegnung an. Versailles, Deutschland, Russland, Weltkrieg,World Economy, Willy Wimmer

Stauffenberg und das verschleuderte Erbe der Helden des 20. Juli 1944

Versailles wird diejenigen einholen, die sich an dieser Konspiration gegen die Geschichte beteiligt haben.
Man kann der Geschichte nicht entkommen, auch wenn das Verschweigen von Versailles 1919 und damit der europäischen Ur-Sünde des zwanzigsten Jahrhunderts ein unzulänglicher Versuch gewesen ist. Versailles wird diejenigen einholen, die sich an dieser Konspiration gegen die Geschichte beteiligt haben. Das Jahr der Gedenktage begann mit dem 24. März 1999 und damit der Erinnerung an einen Krieg im Stile und nach dem Selbstverständnis des 1. September 1939. Die Erinnerung an das deutsche Grundgesetz fiel bemerkenswert schmallippig aus.

POLITISCHES TELEGRAMM. All das sind die Aufgaben, die erkannt und wahrgenommen werden müssen.

Norbert van Handel: “Was notwendig ist, ist den Mittelstand, der unsere Wirtschaft trägt, steuerlich zu entlasten und vor allem auch zu entbürokratisieren“

Was notwendig ist, ist den Mittelstand, der unsere Wirtschaft trägt,  steuerlich zu entlasten und vor allem auch zu entbürokratisieren

Petersberger Mummenschanz am 18./19. Juli 2019

Es sind zwei Überlegungen, die aus dem so gescholtenen „Petersburger Dialog“ eine obskure Veranstaltung zur weiteren Vergiftung der Gesprächsatmosphäre zwischen Russland und Deutschland...
Petersberger Mummenschanz am 18./19. Juli 2019

Russland und die Neue Seidenstraße: Hoffnungen erfüllt?

China ist auf Russland angewiesen, wenn es die „Neue Seidenstraße“ zu einem Erfolgsmodell wirtschaftlicher Kooperation machen will. Und Putin braucht China, um die ökonomische Abhängigkeit...
Die Neue Seidenstraße, offiziell als „Belt and Road Initiative“ bezeichnet, soll China und Europa sowohl auf dem Land- wie dem Seeweg fester aneinander binden. In der EU gab es in den letzten Monaten viel Kritik an der Neuen Seidenstraße. Doch welche Erfahrungen haben Russland und Belarus, die zwei besonders wichtige Transitländer sind, mit dem Projekt gemacht?

Iran – ein Land wird eingekreist

Einkreisen, isolieren, destabilisieren und zerteilen: Das sind die Schritte, mit denen ein Land heutzutage ''fertiggemacht'' wird. Das Beispiel des Iran zeigt, wie so etwas gemacht wird.
Berg-Karabach, Iran, USA, Georgien, Aserbaidschan, Armenien, World Economy

Kontakt

Bei Fragen oder Anmerkunden nutzen Sie bitte unser Kontaktformular:

Kontaktformular Home

Allgemeine Daten
Datenschutz*
*Pflichtfelder