Ein Magier, ein Wunderbringer, ein Künstler

Sonntag, 4. September 2016

Fridon Aslanjan - eine einmalige Erscheinung in der Kunstwelt, ein Mittler zwischen den Mikro- und Makrowelten, ein Führer durch die wiedergeborene Materie

Bild: Fridon Aslanyan / WE

Fridon Aslanjan ist ein bekannter Architekt, Designer und Autor einer Vielzahl von Projekten, Maler und Grafiker. Eine besondere Rolle spielten in seinem Leben verschiedene Zeichen, die er von seinem Schicksal erhalten zu haben schien und die seinen Lebensweg entscheidend geprägt haben.
Vor allem geht es dabei um die Nahtod-Erfahrung - den Klinischen Tod, den er im Alter von 20 Jahren erlebt hat. Aus der Dunkelheit kehrte eine andere Persönlichkeit in diese Welt zurück, inspiriert durch eine neue Weltsicht, auf der Suche nach neuen spirituelle Erfahrungen, beladen mit neuen emotionalen Empfindungen.

Seine Bilder besitzen eine ungewöhnliche emotionale Kraft, es sind Kunstwerke ohne Ende und Anfang. Seine Architektur ist das Salz der Erde, das Salz in unserer Nahrung, Das Salz im Meer und in der zwischenmenschlichen Kommunikation. Seine Portraits scheinen Zeit und Raum aufzunehmen. Die von ihm erschaffenen Puppen - sind eine wiedererweckte antike armenische Tradition. 

Einen besonderen Platz nimmt unter seinen Werken das Bild „Die Geister des Sees Van“ ein. Kaum Jemanden lässt es gleichgültig, wer besonders sentimental ist, kann sich das Werk kaum länger anschauen. Er malte den See unter einem schweren, blauen Himmel, von seinem Grund steigen leichte Gestalten zum Himmel auf - die Seelen jener, die den Körpern ihrer Ermordeten Liebsten auf den Grund des Sees folgten. Dieses Werk - ist ein Symbol der Anerkennung, der Gerechtigkeit und Wahrheit in der Welt, wo alles versucht wird zu vergessen, zu verändern, zu verstecken, aber selbst Götter sind nicht in der Lage die Geschichte zu ändern.

Man sagt, ein Mensch, der in seinem Leben die Erfahrung des Todes gemacht hat, verliert nicht nur die irrationale Angst vor dem Tod, sondern erlangt auch eine innere Stimme, die sein gesamtes Schicksal im Einklang mit der kosmischen Schönheit und Harmonie bestimmt.

Auch die Geographie seiner Architekturprojekte ist weitläufig: das Großprojekt eines Erholungsgebiets in Erewan, das Memorial des Astrophysikers W.A. Ambarzumjan in Bjurakan, Exposition des Kulturdenkmals des 18 Jahrhunderts in Moskau - der Lazarew Universität, Maßzeichnungen des Gandsassar-Klosters in Berg-Karabach.

Fridon Aslanjan - ist ein lebender Kunstklassiker, der vor kurzem erst seinen 80-sten Geburtstag feierte und voller Leben, Energie und Pläne ist. Und das Wichtigste: Er realisiert seine Pläne immer.

Prof. Dr. Martik Gasparyan, Vice-president International Academy of Spiritual Unity of Peoples of the World 

Prof. Dr. Alexander Sosnowski, International Academy of Spiritual Unity of Peoples of the World 

Bilder: WE

Die Meinung des Autors kann von der Meinung der Redaktion abweichen. Die Redaktion räumt dem Autor gemäß Artikel 5 des deutschen Grundgesetzes das Recht ein, seine Meinung frei zu äußern