Armenien. Vorgezogene Parlamentswahlen könnten die politischen Farben im Land vermischen.

Samstag, 24. November 2018

David Shahnazaryan: ''Der Imperativ des Tages ist der Schutz der Sicherheit der Staatlichkeit Armeniens''

In einem Interview mit dem armenischen Medium „www.tert.am“ antwortet der ehem. Sonderbeauftragte des armenischen Präsidenten, 1992-1995, Politiker und Experte David Shahnazaryan auf einige aktuelle Fragen.

- Herr Shahnazaryan, es gibt Informationen über Ihre Teilnahme an den Parlamentswahlen zusammen mit der RPA-Liste. Wie zuverlässig sind diese Informationen?

- Heute erhielt ich ein Angebot, an den Parlamentswahlen auf der Liste der RPA teilzunehmen und ich habe es akzeptiert. Im Zentrum meiner Entscheidung, steht die tiefe Besorgnis über die wachsenden Bedrohungen für Armenien und Arzach. Das gegenwärtige revolutionäre Regime versäumte es nicht nur eine Politik, die den bestehenden Herausforderungen und Bedrohungen angemessen war, einzuleiten, sondern vervielfachte die bestehenden Probleme und fügte innerhalb der sechs Monate ihrer Tätigkeit und ihrer Untätigkeit neue hinzu.

Ich erkläre mit voller Verantwortung, dass, seit 1988, die Bedrohungen und Herausforderungen noch nie so gefährlich waren wie jetzt. Der Imperativ des Tages besteht darin, die Sicherheit Armeniens und Arzachs vor revolutionären Bedrohungen zu schützen.

- Herr Shahnazaryan, übernehmen Sie auch die Verantwortung bei der RPA?

- Die RPA erlebt heute, gelinde gesagt, nicht die besten Zeiten, wird aber gleichzeitig effektiv umgestaltet - sie wird modernisiert. Es ist selbstverständlich, dass ich, nach meiner heutigen Entscheidung, auch die politische Verantwortung für die von der RPA geleistete und nicht geleistete Arbeit übernehme. Ich habe und hatte Prinzipien, die sich nicht geändert haben. Obwohl Prinzipien im Allgemeinen keine stagnierenden Dogmen sind, sie können sich auch ändern, aber ich habe diese Entscheidung getroffen und bin meinen Prinzipien treu geblieben.

Als einer der Mitbegründer der Dritten Republik Armenien, betrachte ich mich im Allgemeinen nicht nur für das, was in Armenien seit 1988 und bis heute passiert ist in der Verantwortung, sondern auch für die zukünftigen Ereignisse.

- Stimmt unsere Information, dass Ihnen ein Platz an der Spitze der RPA-Liste angeboten wurde?

- In einigen Tagen wird die Liste veröffentlicht und dann gibt es Klarheit.

- Einige Vertreter der RPA sagten aus, dass die RPA infolge der Wahlen die zweite politische Kraft im Parlament werden würde...

- Wahlen sind sehr wichtig, sind aber immer nur die nächste Phase des politischen Kampfes. Politik und Wahlen sind keine Olympiade, wo nur die Teilnahme wichtig ist und nicht der Sieg. Seit mehr als 20 Jahren hat sich die Opposition nicht das Ziel gesetzt zu gewinnen. Im politischen Kampf war und ist mein Ziel - der Sieg.

Quelle: https://www.tert.am

Bilder: @depositphotos 

Die Meinung des Autors/Ansprechpartners kann von der Meinung der Redaktion abweichen. Grundgesetz Artikel 5 Absatz 1 und 3 (1) „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“  Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. World Economy S.L. aktualisiert in diesem Zuge seine Datenschutzbestimmungen. Gerne möchten wir Sie weiterhin mit unserem Newsletter an Ihre E-Mail-Adresse informieren. Sie haben jederzeit das Recht, der weiteren Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten für die Zukunft zu widersprechen.