Aktuell. Kosten der Energiewende

Mittwoch, 10. Januar 2018

Die Energiewende sollte den Verbraucher ''nicht mehr als eine Kugel Eis pro Monat kosten'', versprach der damalige Bundesminister Jürgen Trittin im Jahr 2003.

Laut einer Studie der Initiative Neue Soziale Markt- wirtschaft GmbH (INSM) werden die Kosten der Energiewende für eine vier- köpfige Familie rechnerisch über 25 000 Euro bis zum Jahr 2025 betragen und sich insgesamt auf 520 Mrd. Euro belaufen.

Die Kosten der Energiewende lassen sich nicht aus einem schlichten Addieren einzelner Posten aus dem Energiesystem berechnen. Mit dieser Einschätzung antwortet die Bundesregierung  auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion:„Ein derart umfassender Kostenvergleich, der insbesondere auch die Vorteile einer sauberen Energieversorgung für Mensch und Natur genau erfasst, ist der Bundes- regierung nicht bekannt.“

Bundesregierung:“Die Vergütungen von vergütungsfähigen, Erneuerbare Energien-Anlagen, die bis Ende 2016 in Betrieb gegangen sind, betragen im Jahr 2030 etwa 15 Mrd. Euro. Demgegenüber stehen Vermarktungserlöse in beträchtlicher, aber aus heutiger Sicht unbekannter Höhe, da die Entwicklung des Börsenstrompreises mit Unsicherheiten behaftet ist“

world economy

Quelle: Deutscher Bundestag / http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/002/1900285.pdf

Bilder: @depositphotos @wikipedia

Die Meinung des Autors/Ansprechpartners kann von der Meinung der Redaktion abweichen. 

Grundgesetz Artikel 5 Absatz 1 und 3

(1) „Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“